umgang mit dei­nen daten

daten­schutz­er­klä­rung

Wir freu­en uns über Ihren Besuch auf unse­rer Web­site https://koschklinkperformance.de/ und dem damit ver­bun­de­nen Inter­es­se an unse­rem Unter­neh­men. Mit dem Ziel, Ihnen ein mög­lichst hohes Maß an Trans­pa­renz zu bie­ten, infor­mie­ren wir Sie im Fol­gen­den über die Art, den Umfang sowie den Zweck der Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung und Nut­zung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che im Rah­men der Nut­zung unse­rer Web­site anfal­len. Die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (nach­fol­gend „DSGVO“ genannt) kön­nen Sie hier als kom­plet­tes Doku­ment abrufen.

Inhalt
1. Begriffs­de­fi­ni­tio­nen
2. Ver­ant­wort­li­cher gemäß Arti­kel 4 Nr. 7 DSGVO
3. Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung
4. Spei­che­rung von Daten / Löschung von Daten
5. Wei­ter­ga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten
6. Erhe­bung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten
6.1. Aus­schließ­li­che infor­ma­to­ri­sche Nut­zung unse­rer Web­site
6.2. Kon­takt­auf­nah­me per E‑Mail
6.3. Kon­takt­for­mu­lar
6.4. For­mu­lar für einen Gra­tis-Down­load / Gra­tis E‑Book
6.5. For­mu­lar „Mee­ting buchen“
7. Coo­kies
8. Remar­ke­ting Codes für Face­book und Insta­gram (Face­book Pixel)
9. Remar­ke­ting-Code für Lin­kedIn (Insight-Tag)
10. HubS­pot
11. Kununu
12. Remar­ke­ting mit Goog­le Ads
13. Goog­le Ana­ly­tics
14. Goog­le Tag Mana­ger
15. Personio.io
16. Hos­ting
17. Ihre Rech­te
18. Wider­spruchs­recht
19. Daten­si­cher­heit

1. Begriffs­de­fi­ni­tio­nen

Die nach­fol­gen­den Begriff­lich­kei­ten, die wir inner­halb unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung ver­wen­den, wer­den inner­halb von Art. 4 DSGVO defi­niert. Hier­bei han­delt es sich nur um einen Aus­zug aus Art. 4 DSGVO. Alle Begriffs­be­stim­mun­gen kön­nen Sie in der DSGVO (hier abruf­bar) ein­se­hen.

 Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (Art. 4 Nr. 1 DSGVO)
Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son (im Fol­gen­den „betrof­fe­ne Per­son“) bezie­hen; als iden­ti­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Per­son ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung wie einem Namen, zu einer Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu einer Online-Ken­nung oder zu einem oder meh­re­ren beson­de­ren Merk­ma­len iden­ti­fi­ziert wer­den kann, die Aus­druck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozia­len Iden­ti­tät die­ser natür­li­chen Per­son sind.

 Ver­ar­bei­ten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO)
Unter Ver­ar­bei­tung ver­steht man jeden mit oder ohne Hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­ge­führ­ten Vor­gang oder jede sol­che Vor­gangs­rei­he im Zusam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie das Erhe­ben, das Erfas­sen, die Orga­ni­sa­ti­on, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Ver­än­de­rung, das Aus­le­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mitt­lung, Ver­brei­tung oder eine ande­re Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Löschen oder die Vernichtung.

 Pseud­ony­mi­sie­rung (Art. 4 Nr. 5 DSGVO)
Pseud­ony­mi­sie­rung umfasst die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in einer Wei­se, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ohne Hin­zu­zie­hung zusätz­li­cher Infor­ma­tio­nen nicht mehr einer spe­zi­fi­schen betrof­fe­nen Per­son zuge­ord­net wer­den kön­nen, sofern die­se zusätz­li­chen Infor­ma­tio­nen geson­dert auf­be­wahrt wer­den und tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Maß­nah­men unter­lie­gen, die gewähr­leis­ten, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht einer iden­ti­fi­zier­ten oder iden­ti­fi­zier­ba­ren natür­li­chen Per­son zuge­wie­sen werden.

 Ver­ant­wort­li­cher (Art. 4 Nr. 7 DSGVO)
Der Ver­ant­wort­li­che ist die natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­schei­det; sind die Zwe­cke und Mit­tel
die­ser Ver­ar­bei­tung durch das Uni­ons­recht oder das Recht der Mit­glied­staa­ten vor­ge­ge­ben, so kön­nen der Ver­ant­wort­li­che bezie­hungs­wei­se die bestimm­ten Kri­te­ri­en sei­ner Benen­nung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten vor­ge­se­hen werden.

 Auf­trags­ver­ar­bei­ter (Art. 4 Nr. 8 DSGVO)
Ein Auf­trags­ver­ar­bei­ter ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, die per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Auf­trag des Ver­ant­wort­li­chen verarbeitet.

 Drit­ter (Art. 4 Nr. 10 DSGVO)
Ein Drit­ter ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, außer der betrof­fe­nen Per­son, dem Ver­ant­wort­li­chen, dem Auf­trags­ver­ar­bei­ter und den Per­so­nen, die unter der unmit­tel­ba­ren Ver­ant­wor­tung des Ver­ant­wort­li­chen oder des Auf­trags­ver­ar­bei­ters befugt sind, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verarbeiten.

 Ein­wil­li­gung (Art. 4 Nr. 11 DSGVO)
Unter einer Ein­wil­li­gung der betrof­fe­nen Per­son ver­steht man jede frei­wil­lig für den bestimm­ten Fall, in infor­mier­ter Wei­se und unmiss­ver­ständ­lich abge­ge­be­ne Wil­lens­be­kun­dung in Form einer Erklä­rung oder einer sons­ti­gen ein­deu­ti­gen bestä­ti­gen­den Hand­lung, mit der die betrof­fe­ne Per­son zu ver­ste­hen gibt, dass sie mit der Ver­ar­bei­tung der sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ver­stan­den ist.

 Unter­neh­men (Art. 4 Nr. 18 DSGVO)
Unter einem Unter­neh­men ver­steht man eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, die eine wirt­schaft­li­che Tätig­keit aus­übt, unab­hän­gig von ihrer Rechts­form, ein­schließ­lich Ver­ei­ni­gun­gen oder Per­so­nen­ge­sell­schaf­ten, die regel­mä­ßig einer wirt­schaft­li­chen Tätig­keit nach­ge­hen (Art. 4 Nr. 18 DSGVO).

2. Ver­ant­wort­li­cher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO

Kosch Klink Per­for­mance GmbH
Alten­kes­sel­er­stra­ße 17
Gebäu­de B6
66115 Saar­brü­cken
Tele­fon: +49 (0) 681 844 980 10
Tele­fax: +49 (0) 681 844 980 99
E‑Mail: info@koschklinkperformance.de
Unser voll­stän­di­ges Impres­sum kön­nen Sie hier abru­fen:
https://koschklinkperformance.de/impressum/

3. Rechts­grund­la­gen der Verarbeitung

Bei jeder inner­halb unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung beschrie­be­nen Ver­ar­bei­tung, tei­len wir Ihnen die ent­spre­chen­de Rechts­grund­la­ge, auf der die Ver­ar­bei­tung vor­ge­nom­men wird, mit. Man unter­schei­det hier­bei in fol­gen­de Fall­grup­pen, bei denen eine Ver­ar­bei­tung recht­mä­ßig ist:
 Sie haben uns eine Ein­wil­li­gung zu der Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für einen oder meh­re­re bestimm­te Zwe­cke erteilt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).
 Zwi­schen Ihnen und uns besteht ein Ver­trag, für des­sen Erfül­lung die Ver­ar­bei­tung erfolgt oder die Ver­ar­bei­tung ist zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men, die auf Anfra­ge Ihrer­seits erfol­gen, erfor­der­lich (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).
 Die Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, derer wir unter­lie­gen, erfor­dert die Ver­ar­bei­tung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).
 Der Schutz lebens­wich­ti­ger Inter­es­sen Ihrer­seits oder einer ande­ren natür­li­chen Per­son erfor­dern eine Ver­ar­bei­tung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO).
 Die Wahr­neh­mung einer uns über­tra­ge­nen, im öffent­li­chen Inter­es­se lie­gen­den Auf­ga­be oder Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfor­dern eine Ver­ar­bei­tung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO).
 Die Erfor­der­lich­keit der Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen oder eines Drit­ten, sofern nicht Ihre Inter­es­sen oder Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten, die den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­dern, über­wie­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

4. Spei­che­rung von Daten / Löschung von Daten

Inner­halb der in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung beschrie­be­nen Ver­ar­bei­tun­gen, tei­len wir Ihnen die ent­spre­chen­den Spei­cher­dau­er bzw. die Zeit­punk­te der Löschung oder Sper­rung von Daten mit. Wird kei­ne aus­drück­li­che Spei­cher­dau­er defi­niert, erfolgt eine Löschung bzw. Sper­rung der Daten, sobald der Zweck oder die Rechts­grund­la­ge für die Spei­che­rung nicht mehr gege­ben ist.
Eine Spei­che­rung kann über die defi­nier­ten Zei­ten hin­aus erfol­gen, wenn gesetz­li­che Vor­schrif­ten, denen wir unter­lie­gen (z.B. § 147 AO, § 247 HGB) eine ande­re Spei­cher­dau­er vor­se­hen.
Im Anschluss an die Spei­cher­dau­er wer­den die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gelöscht bzw. gesperrt, es sei denn eine wei­te­re Spei­che­rung ist durch uns auf Grund einer Rechts­grund­la­ge erfor­der­lich. Zudem ist eine Spei­che­rung über die ange­ge­be­ne Zeit hin­aus im Fal­le einer (etwai­gen) Rechts­strei­tig­keit mit Ihnen bzw. eines sons­ti­gen Rechts­ver­fah­rens möglich.

5. Wei­ter­ga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

Wenn eine Wei­ter­ga­be Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt, wer­den Sie hier­über an der jewei­li­gen Stel­le unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung ent­spre­chend auf­ge­klärt. Wenn eine Wei­ter­ga­be Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten außer­halb des Euro­päi­schen Wirt­schafts­rau­mes und somit in soge­nann­te Dritt­län­der erfolgt, wer­den Sie hier­über an der jewei­li­gen Stel­le unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung ent­spre­chend auf­ge­klärt. Grund­sätz­lich wer­den unse­rer­seits per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur in Dritt­län­der über­mit­telt, bei denen ein ange­mes­se­nes Schutz­ni­veau sei­tens der EU-Kom­mis­si­on bestä­tigt wur­de oder wir eine Sicher­stel­lung des sorg­fäl­ti­gen Umgangs mit den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund ver­trag­li­cher Ver­ein­ba­run­gen oder ande­rer geeig­ne­ter Garan­tien gewähr­leis­ten können.

6. Erhe­bung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

Nach­fol­gend wer­den wir Sie über die Erhe­bung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (wie zum Bei­spiel Name, E‑Mail-Adres­se, Anschrift oder Nut­zer­ver­hal­ten) informieren.

6.1. Aus­schließ­li­che infor­ma­to­ri­sche Nut­zung unse­rer Website

Wenn Sie sich auf unse­rer Web­site weder regis­trie­ren (zum Bei­spiel in Form eines News­let­ters) noch uns auf ande­rer Wei­se Daten über­mit­teln (zum Bei­spiel durch Nut­zung eines Kon­takt­for­mu­lars), wer­den nur jene per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erho­ben, die von Ihrem Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt wer­den. Dies sind Daten, die für uns tech­nisch erfor­der­lich sind, um Ihnen die Web­site unter Gewähr­leis­tung einer siche­ren und sta­bi­len Anzei­ge zur Ansicht bereit zu stel­len. Hier­bei han­delt es sich um fol­gen­de Infor­ma­tio­nen, die sich aus einer Log­file-Zei­le ergeben:

 Inter­net­pro­to­koll-Adres­se (IP-Adres­se)
 Uhr­zeit und Datum des jewei­li­gen Zugriffs
 Zeit­zo­nen­dif­fe­renz zur Green­wich Mean Time (GMT)
 Die kon­kret auf­ge­ru­fe­ne Seite
 Sta­tus des Zugriffs / Hyper­text Trans­fer Pro­to­col (http)
 Daten­men­ge, die jeweils über­tra­gen wurde
 Web­site, von wel­cher der Zugriff auf unse­re Web­site erfolgt (Refer­rer-URL)
 Ver­wen­de­ter Inter­net-Brow­ser (inkl. Spra­che und Version)
 Ver­wen­de­tes Betriebssystem

Die Rechts­grund­la­ge zur Erhe­bung der auf­ge­lis­te­ten Daten ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­es­se einen feh­ler­frei­en Ver­bin­dungs­auf­bau und eine kom­for­ta­ble Nut­zung unse­rer Web­site sicher­zu­stel­len sowie die Sys­tem­sta­bi­li­tät und ‑sicher­heit zu ana­ly­sie­ren und die Daten zu wei­te­ren admi­nis­tra­ti­ven Zwe­cken zu verwenden.

6.2. Kon­takt­auf­nah­me per E‑Mail

Bei Kon­takt­auf­nah­me über die in Zif­fer 2 vor­han­de­ne E‑Mail-Adres­se oder sons­ti­ger E‑Mail-Adres­sen unse­res Unter­neh­mens, die auf unse­rer Web­site publi­ziert sind, wird Ihre E‑Mail-Adres­se, sowie sons­ti­ge inner­halb Ihrer Mail vor­han­de­nen Kon­takt­da­ten (z.B. Ihr Name oder Ihre Tele­fon­num­mer) von uns gespei­chert, um Ihre Anfra­ge zu bear­bei­ten. Die­se Daten wer­den umge­hend gelöscht, sobald ein wei­te­res Spei­chern nicht län­ger erfor­der­lich ist. Soll­ten gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten hin­sicht­lich der Daten gege­ben sein, tritt anstel­le der Löschung der Daten eine ent­spre­chen­de Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung. Die Rechts­grund­la­ge zur Ver­ar­bei­tung der Daten ergibt sich je nach dem Grund des E‑Mailversandes aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO oder aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, geschieht also ent­we­der zur Abwick­lung des mit Ihnen geschlos­se­nen Ver­tra­ges und zur Erfül­lung unse­rer (vor)vertraglichen Pflich­ten oder stützt sich auf unser berech­tig­tes Inter­es­se mit Inter­es­sen­ten unse­rer Dienst­leis­tung in Kon­takt zu treten.

6.3. Kon­takt­for­mu­lar

Bei Kon­takt­auf­nah­me durch das auf unse­rer Web­site vor­han­de­ne Kon­takt­for­mu­lar wer­den die von Ihnen ange­ge­be­ne Kon­takt­da­ten von uns gespei­chert und ver­ar­bei­tet, um Ihre Anfra­ge zu bear­bei­ten. Die Rechts­grund­la­ge zur Ver­ar­bei­tung der Daten ergibt sich je nach dem Grund der Kon­takt­auf­nah­me aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO oder aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, geschieht also ent­we­der zur Abwick­lung des mit Ihnen geschlos­se­nen Ver­tra­ges und zur Erfül­lung unse­rer (vor)vertraglichen Pflich­ten oder stützt sich auf unser berech­tig­tes Inter­es­se mit Inter­es­sen­ten unse­rer Dienst­leis­tung in Kon­takt zu treten.

6.4. For­mu­lar für einen Gratis-Download

Bei Aus­fül­len eines auf unse­rer Web­site vor­han­de­nem For­mu­lar bzgl. eines Gra­tis-Down­load (z.B. ein E‑Book oder eine Case Stu­dy) wer­den die von Ihnen ange­ge­be­ne Daten von uns gespei­chert und ver­ar­bei­tet, um Ihnen den Gra­tis-Down­load zur Ver­fü­gung zu stel­len. Die Rechts­grund­la­ge zur Ver­ar­bei­tung der Daten ergibt aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, stützt sich somit auf unser berech­tig­tes Inter­es­se Ihnen den Gra­tis-Down­load zur Ver­fü­gung zu stel­len sowie zu erfah­ren, wem wir die­se Gra­tis-Pro­duk­te zur Ver­fü­gung stellen.

6.5. For­mu­lar „Mee­ting buchen“

Bei Aus­fül­len des auf unse­rer Web­site vor­han­de­nen For­mu­lar zur Buchung eines Mee­tings wer­den die von Ihnen ange­ge­be­ne Kon­takt­da­ten von uns gespei­chert und ver­ar­bei­tet, um Ihre Anfra­ge zu bear­bei­ten. Die Rechts­grund­la­ge zur Ver­ar­bei­tung der Daten ergibt sich je nach dem Grund der Kon­takt­auf­nah­me aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO oder aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, geschieht also ent­we­der zur Abwick­lung des mit Ihnen geschlos­se­nen Ver­tra­ges und/oder zur Erfül­lung unse­rer (vor)vertraglichen Pflich­ten oder sie stützt sich auf unser berech­tig­tes Inter­es­se mit Inter­es­sen­ten unse­rer Dienst­leis­tung in Kon­takt zu treten.

7. Coo­kies

Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­site Coo­kies. Coo­kies sind klei­ne, brow­ser­spe­zi­fi­sche Text­da­tei­en, die auf Ihrer Fest­plat­te gespei­chert wer­den. Hier­durch erhält die Stel­le, die das jewei­li­ge Coo­kie setzt, bestimm­te Infor­ma­tio­nen, wodurch jedoch weder Pro­gram­me aus­ge­führt noch Viren über­tra­gen wer­den kön­nen. Man unter­teilt Coo­kies in die fol­gen­den Klassen:
 Zunächst erfolgt die Unter­schei­dung danach, wer das jewei­li­ge Coo­kie gesetzt hat (Web­sei­ten­be­trei­ber in Form von First-Par­ty-Coo­kies oder Drit­te in Form von Third-Party-Cookies).
 Dann gibt es eine Unter­schei­dung bzgl. der Dau­er der Spei­che­rung.
o Es exis­tie­ren tran­si­en­te Coo­kies, die mit Schlie­ßen des Brow­sers auto­ma­tisch gelöscht wer­den, was vor allem soge­nann­te Ses­si­on-Coo­kies betrifft, wel­che eine Ses­si­on-ID spei­chern. Mit die­sen Ses­si­on-Coo­kies wird Ihr Rech­ner wie­der­erkannt, wenn Sie inner­halb einer Sit­zung mit dem glei­chen Brow­ser noch­mal unse­re Web­site auf­ru­fen. Wenn Sie den Brow­ser schlie­ßen oder sich aus­log­gen, wer­den die­se tem­po­rä­ren Coo­kies gelöscht.
o Dane­ben gibt es sog. per­sis­ten­te Coo­kies, die für einen län­ge­ren Zeit­raum (bis zu zwei Jah­ren) gespei­chert wer­den. Der Zeit­raum bis zur Löschung unter­schei­det sich jedoch von Coo­kie zu Coo­kie. Sie kön­nen eine Löschung die­ser Coo­kies jeder­zeit manu­ell über die Ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers vor­neh­men.
o Eine wei­te­re Grup­pe bil­den die sog. Flash-Coo­kies. Hier­bei han­delt es sich um ein Flash-Play­er gebun­de­nes Coo­kie, das die tech­ni­schen Daten, die zur Wie­der­ga­be von Video- oder Audio-Inhal­ten benö­tigt wer­den (z.B. Bild­qua­li­tät oder Netz­werk­ge­schwin­dig­keit), spei­chert, wobei hier­bei im Nor­mal­fall kein auto­ma­ti­sches Ablauf­da­tum vor­liegt und die Coo­kies die erfor­der­li­chen Daten unab­hän­gig vom ver­wen­de­ten Brow­ser spei­chern. Man­che Brow­ser (z.B. Fire­fox) bie­ten die Mög­lich­keit, Flash-Coo­kies zusam­men mit den ande­ren Coo­kies zu löschen.
 Des Wei­te­ren unter­schei­det man Coo­kies auf Grund ihrer Funk­ti­on, was aus daten­schutz­recht­li­cher Sicht am rele­van­tes­ten ist.
o Tech­ni­cal (essen­zi­el­le) Coo­kies sind Coo­kies, die not­wen­dig sind, um grund­le­gen­de Funk­tio­nen der Web­site aus­füh­ren zu kön­nen (z.B. Spei­chern eines Pro­duk­tes, das in den Waren­korb gelegt wur­de).
o Per­for­mance Coo­kies sam­meln Infor­ma­tio­nen über die Nut­zung der Web­site und hier­bei auf­tre­ten­de Feh­ler. Hier­bei han­delt es sich um anony­me Infor­ma­tio­nen, die zur Ver­bes­se­rung der Web­site ein­ge­setzt wer­den.
o Mit­tels Adver­ti­sing Coo­kies oder Tar­ge­ting Coo­kies ist es mög­lich, dem Nut­zer der Web­site ange­pass­te Wer­bung (auch von Dritt­an­bie­tern) anzu­zei­gen und die­se Anzei­ge hin­sicht­lich der Effek­ti­vi­tät zu bestim­men.
o Durch Sharing Coo­kies wird die Web­site mit ande­ren Diens­ten (z.B. Social-Media-Prä­sen­zen) ver­bun­den.
Wir set­zen auto­ma­ti­siert ledig­lich Tech­ni­cal Coo­kies und somit Coo­kies, die für den Betrieb unse­rer Web­site essen­zi­ell sind, auf Grund unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses i.S.d. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO ein, um unse­re Web­site effek­tiv zu gestal­ten und ste­tig zu ver­bes­sern.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass Sie die Spei­che­rung von Coo­kies jeder­zeit durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihres Brow­sers unter­bin­den kön­nen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen in die­sem Zusam­men­hang haben wir hin­sicht­lich der gän­gigs­ten Brow­ser nach­fol­gend zusam­men­ge­stellt, wei­sen jedoch dar­auf hin, dass hier­durch die Funk­ti­ons­fä­hig­keit unse­rer Web­site ein­ge­schränkt wer­den kann.
 Mozil­la Fire­fox: https://support.mozilla.org/de/kb/verbesserter-schutz-aktivitatenverfolgung-desktop
 Micro­soft Edge: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
 Goog­le Chro­me: https://support.google.com/chrome/answer/95647
 Ope­ra: https://help.opera.com/de/latest/web-preferences/” \l “coo­kies
 Safa­ri: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/mac

8. Remar­ke­ting Codes für Face­book und Insta­gram (Face­book-Pixel)

Wir bin­den auf unse­rer Web­site den Face­book-Pixel als soge­nann­ten Tracking Pixel (unter einem Tracking Pixel — auch Zähl­pi­xel genannt — ver­steht man eine klei­ne Gra­fik, die auto­ma­tisch beim Auf­ru­fen einer Web­site nach­ge­la­den wird und somit ein Tracking des Nut­zer­ver­hal­tens ermög­licht) des Unter­neh­mens Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Dub­lin 2, Irland, Impres­sum: https://www.facebook.com/terms, ein. Die Daten­richt­li­nie kann hier abge­ru­fen wer­den: https://www.facebook.com/about/privacy. Das Mut­ter­un­ter­neh­men die­ses in Irland ansäs­si­gen Unter­neh­mens ist: Face­book, Inc., 1601 Wil­low Road, Men­lo Park, Cali­for­nia 94025, USA.

Wir set­zen den Face­book Pixel nur dann ein, wenn Sie uns über die Daten­schutz­ein­stel­lun­gen unse­rer Web­site (Con­sent-Tool) Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung hier­zu erteilt haben (Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ihre Daten wer­den dann mit Ihrer Ein­wil­li­gung neben Irland auch in die USA und somit in ein unsi­che­res Dritt­land über­mit­telt. Für die USA bestehen der­zeit weder ein Ange­mes­sen­heits­be­schlus­ses der EU noch sonst geeig­ne­te Garan­tien. Der Schutz Ihrer Daten kann im Ziel­land USA nicht gewähr­leis­tet wer­den. In den USA besteht aktu­ell kein der EU gleich­wer­ti­ges Daten­schutz­ni­veau. Daher geht die Über­mitt­lung mit ent­spre­chen­den Risi­ken ein­her. Ins­be­son­de­re bestehen kei­ne Garan­tien im Hin­blick auf das Unter­blei­ben von Zugrif­fen auf Ihre über­mit­tel­ten Daten durch staat­li­che Stel­len. So kann es z.B. nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass US-Behör­den auf Grund­la­ge von Abschnitt 702 des For­eign Intel­li­gence Sur­veil­lan­ce Act (kurz FISA; zu Deutsch etwa „Gesetz zur Über­wa­chung in der Aus­lands­auf­klä­rung“, ein Gesetz, das die Aus­lands­auf­klä­rung und Spio­na­ge­ab­wehr der Ver­ei­nig­ten Staa­ten regelt) auf Ihre Daten zugrei­fen. Wir wei­sen Sie in die­sem Zusam­men­hang aus­drück­lich dar­auf hin, dass Ihnen als EU-Bür­ger inso­weit kei­ne effek­ti­ve Rechts­schutz­mög­lich­keit gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch US-Behör­den auf Grund­la­ge des FISA zur Ver­fü­gung steht. Wenn Sie Ihre Ein­wil­li­gung ertei­len, so tun Sie dies in Kennt­nis die­ser Risi­ken, die Sie dadurch auch bewusst in Kauf neh­men. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit­tels des nach­fol­gen­den But­tons, mit dem Sie die Daten­schutz­ein­stel­lun­gen auf­ru­fen kön­nen, wider­ru­fen, in dem Sie nur essen­zi­el­le Coo­kies akzeptieren.

Coo­kie-Ein­stel­lun­gen

Sofern Sie Ihre Ein­wil­li­gung erklärt haben und die Spei­che­rung von Coo­kies in Ihrem Brow­ser nicht unter­bun­den ist, ermög­licht uns das Face­book-Pixel, die Wirk­sam­keit unse­rer Wer­bung in Form von Con­ver­si­on zu mes­sen. Mit dem Face­book-Pixel ist es zudem mög­lich, dass Ihnen als Nut­zer unse­rer Web­site Wer­be­an­zei­gen von uns (Ads) inner­halb der Social-Media-Platt­form Face­book sowie Insta­gram ange­zeigt wer­den. Durch Cus­tom Audi­en­ces wer­den die Wer­be­an­zei­gen inter­es­sen­ba­siert nur an sol­che Nut­zer aus­ge­spielt, die inter­es­siert an unse­rem Ange­bot sind (z.B. dadurch erkenn­bar, dass ein Nut­zer bereits unse­re Web­site auf­ge­ru­fen hat) oder sons­ti­ge Merk­ma­le auf­weist, wie z.B. Inter­es­se an bestimm­ten Pro­duk­ten oder Dienst­leis­tun­gen auf­weist. Des Wei­te­ren wei­sen wir dar­auf hin, dass Sie die Spei­che­rung von Coo­kies jeder­zeit durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihres Brow­sers unter­bin­den kön­nen (sie­he Zif­fer 7). Es wird durch den Auf­ruf unse­rer Web­site eine direk­te Ver­bin­dung zum Face­book-Ser­ver auf­ge­baut. Die erho­be­nen Daten, den Umfang der Erhe­bung, den Zweck und die Vor­gän­ge der Ver­ar­bei­tung sowie die Löschungs- und Spei­cher­fris­ten kön­nen wir hier­bei nicht beein­flus­sen. Eine Zuord­nung zu einem bestehen­den Face­book- oder Insta­gram-Pro­fil kann nicht aus­ge­schlos­sen werden.

9. Remar­ke­ting Code für Lin­kedIn (Insight-Tag)

Wir bin­den auf unse­rer Web­site den Lin­kedIn Insight-Tag als soge­nann­ten Tracking Pixel (unter einem Tracking Pixel — auch Zähl­pi­xel genannt — ver­steht man eine klei­ne Gra­fik, die auto­ma­tisch beim Auf­ru­fen einer Web­site nach­ge­la­den wird und somit ein Tracking des Nut­zer­ver­hal­tens ermög­licht) des Unter­neh­mens Lin­kedIn Ire­land Unli­mi­ted Com­pa­ny, Wil­ton Place, Dub­lin 2, Irland, Impres­sum: https://www.linkedin.com/legal/impressum ein. Die Daten­richt­li­nie kann hier abge­ru­fen wer­den: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy. Das Mut­ter­un­ter­neh­men die­ses in Irland ansäs­si­gen Unter­neh­mens ist: Lin­kedIn Cor­po­ra­ti­on, 1000 W. Mau­de Ave., Sun­ny­va­le, Cali­for­nia 94085, USA. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie auch hier: https://business.linkedin.com/de-de/marketing-solutions/ads

Wir set­zen den Lin­kedIn Insight Tag nur dann ein, wenn Sie uns über die Daten­schutz­ein­stel­lun­gen unse­rer Web­site (Con­sent-Tool) Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung hier­zu erteilt haben (Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ihre Daten wer­den dann mit Ihrer Ein­wil­li­gung neben Irland auch in die USA und somit in ein unsi­che­res Dritt­land über­mit­telt. Für die USA bestehen der­zeit weder ein Ange­mes­sen­heits­be­schlus­ses der EU noch sonst geeig­ne­te Garan­tien. Der Schutz Ihrer Daten kann im Ziel­land USA nicht gewähr­leis­tet wer­den. In den USA besteht aktu­ell kein der EU gleich­wer­ti­ges Daten­schutz­ni­veau. Daher geht die Über­mitt­lung mit ent­spre­chen­den Risi­ken ein­her. Ins­be­son­de­re bestehen kei­ne Garan­tien im Hin­blick auf das Unter­blei­ben von Zugrif­fen auf Ihre über­mit­tel­ten Daten durch staat­li­che Stel­len. So kann es z.B. nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass US-Behör­den auf Grund­la­ge von Abschnitt 702 des For­eign Intel­li­gence Sur­veil­lan­ce Act (kurz FISA; zu Deutsch etwa „Gesetz zur Über­wa­chung in der Aus­lands­auf­klä­rung“, ein Gesetz, das die Aus­lands­auf­klä­rung und Spio­na­ge­ab­wehr der Ver­ei­nig­ten Staa­ten regelt) auf Ihre Daten zugrei­fen. Wir wei­sen Sie in die­sem Zusam­men­hang aus­drück­lich dar­auf hin, dass Ihnen als EU-Bür­ger inso­weit kei­ne effek­ti­ve Rechts­schutz­mög­lich­keit gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch US-Behör­den auf Grund­la­ge des FISA zur Ver­fü­gung steht. Wenn Sie Ihre Ein­wil­li­gung ertei­len, so tun Sie dies in Kennt­nis die­ser Risi­ken, die Sie dadurch auch bewusst in Kauf neh­men. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit­tels des nach­fol­gen­den But­tons, mit dem Sie die Daten­schutz­ein­stel­lun­gen auf­ru­fen kön­nen, wider­ru­fen, in dem Sie nur essen­zi­el­le Coo­kies akzeptieren.

Coo­kie-Ein­stel­lun­gen

Sofern Sie Ihre Ein­wil­li­gung erklärt haben und die Spei­che­rung von Coo­kies in Ihrem Brow­ser nicht unter­bun­den ist, ermög­licht uns der Insight Tag, die Wirk­sam­keit unse­rer Wer­bung in Form von Con­ver­si­on zu mes­sen. Mit dem Insight Tag ist es zudem mög­lich, dass Ihnen als Nut­zer unse­rer Web­site Wer­be­an­zei­gen von uns (Ads) inner­halb der Social-Media-Platt­form Lin­kedIn ange­zeigt wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass Sie die Spei­che­rung von Coo­kies jeder­zeit durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihres Brow­sers unter­bin­den kön­nen (sie­he Zif­fer 7). Es wird durch den Auf­ruf unse­rer Web­site eine direk­te Ver­bin­dung zum Lin­kedIn-Ser­ver auf­ge­baut. Die erho­be­nen Daten, den Umfang der Erhe­bung, den Zweck und die Vor­gän­ge der Ver­ar­bei­tung sowie die Löschungs- und Spei­cher­fris­ten kön­nen wir hier­bei nicht beein­flus­sen. Eine Zuord­nung zu einem bestehen­den Lin­kedIn-Pro­fil kann nicht aus­ge­schlos­sen werden.

10. Hubs­pot

Wir nut­zen die Inbound-Mar­ke­ting — & Sales Soft­ware Hubs­pot des US-ame­ri­ka­ni­schen Unter­neh­mens HubS­pot, Inc., 25 First Street, Cam­bridge, MA 02141 USA (das Impres­sum ist hier abruf­bar: https://legal.hubspot.com/de/impressum, die Daten­schutz­er­klä­rung hier: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy) für diver­se Diens­te. Zum einen fin­det hier­durch eine Sei­ten­ana­ly­se statt. Zum ande­ren ver­wen­den wir Hubs­pot für die Bereit­stel­lung unse­rer For­mu­la­re. In die­sem Zusam­men­hang nut­zen wir auch die Funk­ti­on Lead-Flows, dies um Pop-up-For­mu­la­re bereitzustellen.

Inner­halb der HubS­pot For­mu­la­re wird zudem der Dienst reCAP­T­CHA (nach­fol­gend reCAP­T­CHA genannt) des Unter­neh­mens Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, Impres­sum: https://www.google.de/intl/de/contact/impressum.html. Das Mut­ter­un­ter­neh­men die­ses in Irland ansäs­si­gen Unter­neh­mens ist: Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA (nach­fol­gend „Goog­le“ genannt). Die Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le kann hier abge­ru­fen wer­den: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Die Nut­zungs­be­din­gun­gen von Goog­le kön­nen hier abge­ru­fen wer­den: https://policies.google.com/terms. Durch den Dienst reCAP­T­CHA wer­den Hard­ware- und Soft­warein­for­ma­tio­nen, z.B. Gerä­te- und Anwen­dungs­da­ten, erfasst und zu Ana­ly­se­zwe­cken an Goog­le über­mit­telt und zur Ver­bes­se­rung von reCAP­T­CHA und für all­ge­mei­ne Sicher­heits­zwe­cke ver­wen­det. Eine Nut­zung für per­so­na­li­sier­te Wer­bung fin­det nicht statt. Die erho­be­nen Daten, den Umfang der Erhe­bung, den Zweck und die Vor­gän­ge der Ver­ar­bei­tung sowie die Löschungs- und Spei­cher­fris­ten kön­nen wir hier­bei nicht beeinflussen.

Wir set­zen den Hubs­pot (inklu­si­ve des Tools reCAP­T­CHA) nur dann ein, wenn Sie uns über die Daten­schutz­ein­stel­lun­gen unse­rer Web­site (Con­sent-Tool) Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung hier­zu erteilt haben (Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ihre Daten wer­den dann mit Ihrer Ein­wil­li­gung auch in die USA und somit in ein unsi­che­res Dritt­land über­mit­telt. Für die USA bestehen der­zeit weder ein Ange­mes­sen­heits­be­schlus­ses der EU noch sonst geeig­ne­te Garan­tien. Der Schutz Ihrer Daten kann im Ziel­land USA nicht gewähr­leis­tet wer­den. In den USA besteht aktu­ell kein der EU gleich­wer­ti­ges Daten­schutz­ni­veau. Daher geht die Über­mitt­lung mit ent­spre­chen­den Risi­ken ein­her. Ins­be­son­de­re bestehen kei­ne Garan­tien im Hin­blick auf das Unter­blei­ben von Zugrif­fen auf Ihre über­mit­tel­ten Daten durch staat­li­che Stel­len. So kann es z.B. nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass US-Behör­den auf Grund­la­ge von Abschnitt 702 des For­eign Intel­li­gence Sur­veil­lan­ce Act (kurz FISA; zu Deutsch etwa „Gesetz zur Über­wa­chung in der Aus­lands­auf­klä­rung“, ein Gesetz, das die Aus­lands­auf­klä­rung und Spio­na­ge­ab­wehr der Ver­ei­nig­ten Staa­ten regelt) auf Ihre Daten zugrei­fen. Wir wei­sen Sie in die­sem Zusam­men­hang aus­drück­lich dar­auf hin, dass Ihnen als EU-Bür­ger inso­weit kei­ne effek­ti­ve Rechts­schutz­mög­lich­keit gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch US-Behör­den auf Grund­la­ge des FISA zur Ver­fü­gung steht. Wenn Sie Ihre Ein­wil­li­gung ertei­len, so tun Sie dies in Kennt­nis die­ser Risi­ken, die Sie dadurch auch bewusst in Kauf neh­men. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit­tels des nach­fol­gen­den But­tons, mit dem Sie die Daten­schutz­ein­stel­lun­gen auf­ru­fen kön­nen, wider­ru­fen, in dem Sie nur essen­zi­el­le Coo­kies akzeptieren.

Coo­kie-Ein­stel­lun­gen

11. Kununu

Wir bin­den auf unse­rer Web­site Java Script der Web­site kununu.com ein. Die Web­site gehört dem Unter­neh­men New Work SE, Damm­tor­stra­ße 30, 20354 Ham­burg (das Impres­sum kann hier abge­ru­fen wer­den: https://www.kununu.com/de/info/impressum) um Bewer­tun­gen, die über unser Unter­neh­men auf der Platt­form kununu.com abge­ge­ben wur­den, ein­zu­bin­den. Die Rechts­grund­la­ge hier­für ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, stützt sich somit auf unser berech­tig­tes Inter­es­se Inter­es­sen­ten, die Bewer­tun­gen, wel­che über unser Unter­neh­men abge­ge­ben wur­den, zu präsentieren.

12. Remar­ke­ting mit Goog­le Ads

Wir nut­zen auf unse­rer Web­site das Remar­ke­ting-Ver­fah­ren (auch Retar­ge­ting genannt, bezeich­net ein Ver­fah­ren, bei dem Besu­cher oder Kun­den der eige­nen Web­site auf ande­ren Web­sites gezielt durch ent­spre­chen­de Anzei­gen ange­spro­chen wer­den) des Unter­neh­mens Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, Impres­sum: https://www.google.de/intl/de/contact/impressum.html. Das Mut­ter­un­ter­neh­men die­ses in Irland ansäs­si­gen Unter­neh­mens ist: Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA (nach­fol­gend „Goog­le“ genannt). Die Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le kann hier abge­ru­fen wer­den: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Hier kön­nen Sie nach­le­sen, wie Remar­ke­ting-Daten von Goog­le ver­wen­det wer­den: https://support.google.com/google-ads/answer/7664943.
Wir nut­zen Remar­ke­ting im Zusam­men­hang mit Goog­le Ads nur dann, wenn Sie uns über die Daten­schutz­ein­stel­lun­gen unse­rer Web­site (Con­sent-Tool) Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung hier­zu erteilt haben (Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Wir set­zen Remar­ke­ting mit Goog­le Ads nur dann ein, wenn Sie uns über die Daten­schutz­ein­stel­lun­gen unse­rer Web­site (Con­sent-Tool) Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung hier­zu erteilt haben (Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ihre Daten wer­den dann mit Ihrer Ein­wil­li­gung neben Irland auch in die USA und somit in ein unsi­che­res Dritt­land über­mit­telt. Für die USA bestehen der­zeit weder ein Ange­mes­sen­heits­be­schlus­ses der EU noch sonst geeig­ne­te Garan­tien. Der Schutz Ihrer Daten kann im Ziel­land USA nicht gewähr­leis­tet wer­den. In den USA besteht aktu­ell kein der EU gleich­wer­ti­ges Daten­schutz­ni­veau. Daher geht die Über­mitt­lung mit ent­spre­chen­den Risi­ken ein­her. Ins­be­son­de­re bestehen kei­ne Garan­tien im Hin­blick auf das Unter­blei­ben von Zugrif­fen auf Ihre über­mit­tel­ten Daten durch staat­li­che Stel­len. So kann es z.B. nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass US-Behör­den auf Grund­la­ge von Abschnitt 702 des For­eign Intel­li­gence Sur­veil­lan­ce Act (kurz FISA; zu Deutsch etwa „Gesetz zur Über­wa­chung in der Aus­lands­auf­klä­rung“, ein Gesetz, das die Aus­lands­auf­klä­rung und Spio­na­ge­ab­wehr der Ver­ei­nig­ten Staa­ten regelt) auf Ihre Daten zugrei­fen. Wir wei­sen Sie in die­sem Zusam­men­hang aus­drück­lich dar­auf hin, dass Ihnen als EU-Bür­ger inso­weit kei­ne effek­ti­ve Rechts­schutz­mög­lich­keit gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch US-Behör­den auf Grund­la­ge des FISA zur Ver­fü­gung steht. Wenn Sie Ihre Ein­wil­li­gung ertei­len, so tun Sie dies in Kennt­nis die­ser Risi­ken, die Sie dadurch auch bewusst in Kauf neh­men. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit­tels des nach­fol­gen­den But­tons, mit dem Sie die Daten­schutz­ein­stel­lun­gen auf­ru­fen kön­nen, wider­ru­fen, in dem Sie nur essen­zi­el­le Coo­kies akzeptieren.

Coo­kie-Ein­stel­lun­gen

Sofern Sie Ihre Ein­wil­li­gung erklärt haben und die Spei­che­rung von Coo­kies in Ihrem Brow­ser nicht unter­bun­den ist, ermög­licht uns Remar­ke­ting, Ihnen als Nut­zer unse­rer Web­site Wer­be­an­zei­gen von uns inner­halb der Goog­le-Suche oder des Goog­le-Part­ner-Netz­werks anzei­gen zu las­sen. Des Wei­te­ren wei­sen wir dar­auf hin, dass Sie die Spei­che­rung von Coo­kies jeder­zeit durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihres Brow­sers unter­bin­den kön­nen (vgl. Zif­fer 7)
Zudem kön­nen Sie die per­so­na­li­sier­te Wer­bung von Goog­le im All­ge­mei­nen aus­stel­len: https://adssettings.google.com/. Bit­te beach­ten Sie jedoch, dass die­se Ein­stel­lung wie­der­holt wer­den muss, soll­ten Sie Ihre Coo­kies inner­halb des Brow­ser­ver­laufs löschen. Zudem kön­nen Sie bzgl. der Anzei­gen von Unter­neh­men, wel­che an dem Pro­jekt „You­rAd­Choices“ der Digi­tal Adver­ti­sing Alli­an­ce teil­neh­men unter die­ser Web­site ein Opt-Out durch­füh­ren: https://optout.aboutads.info/. Eine dau­er­haf­te Deak­ti­vie­rung von per­so­na­li­sier­ter Wer­bung ist zudem über ein Brow­ser-Plug-in bei den Brow­sern Chro­me, Fire­fox und Inter­net Explo­rer mög­lich: https://support.google.com/ads/answer/7395996. Bit­te beach­ten Sie jedoch, dass die­se Ein­stel­lung neu durch­ge­führt wer­den muss, soll­ten Sie Ihre Coo­kies inner­halb des Brow­ser­ver­laufs löschen. Gege­be­nen­falls ist bei den beschrie­be­nen Mög­lich­kei­ten jedoch unse­re Web­site dadurch nur ein­ge­schränkt nutz­bar. Sofern Sie Ihre Ein­wil­li­gung erklärt haben und die Spei­che­rung von Coo­kies in Ihrem Brow­ser nicht unter­bun­den ist, ist es uns mit­tels Remar­ke­ting mög­lich, Sie als Nut­zer in Form des Ein­blen­dens von Wer­be­an­zei­gen anzu­spre­chen, vor­aus­ge­setzt Sie haben bereits mit unse­rer Web­site inter­agiert. Dies ist durch ein Coo­kie der in Ihrem Brow­ser gespei­chert wird mög­lich, über den Goog­le Ihr Nut­zer­ver­hal­ten bei Auf­ruf ver­schie­de­ner Web­site erfasst und hier­durch eine Aus­wer­tung vor­neh­men kann. Hier­bei kann unter­schie­den wer­den in Standard‑, Dynamisches‑, und Video-Remar­ke­ting. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier: https://support.google.com/google-ads/answer/2453998?hl=de.

13. Goog­le Analytics

Wir nut­zen das Web­tracking-Tool (unter Web­tracking ver­steht man das Sam­meln von Daten über Besu­cher einer Web­site sowie die Aus­wer­tung die­ser Daten hin­sicht­lich des Ver­hal­tens der Web­site­be­su­cher) Goog­le Ana­ly­tics (https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/) des Unter­neh­mens Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, Impres­sum: https://www.google.de/intl/de/contact/impressum.html. Das Mut­ter­un­ter­neh­men die­ses in Irland ansäs­si­gen Unter­neh­mens ist: Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA (nach­fol­gend „Goog­le“ genannt).
Wir set­zen Goog­le Ana­ly­tics nur dann ein, wenn Sie uns über die Daten­schutz­ein­stel­lun­gen unse­rer Web­site (Con­sent-Tool) Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung hier­zu erteilt haben (Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ihre Daten wer­den dann mit Ihrer Ein­wil­li­gung neben Irland auch in die USA und somit in ein unsi­che­res Dritt­land über­mit­telt. Für die USA bestehen der­zeit weder ein Ange­mes­sen­heits­be­schlus­ses der EU noch sonst geeig­ne­te Garan­tien. Der Schutz Ihrer Daten kann im Ziel­land USA nicht gewähr­leis­tet wer­den. In den USA besteht aktu­ell kein der EU gleich­wer­ti­ges Daten­schutz­ni­veau. Daher geht die Über­mitt­lung mit ent­spre­chen­den Risi­ken ein­her. Ins­be­son­de­re bestehen kei­ne Garan­tien im Hin­blick auf das Unter­blei­ben von Zugrif­fen auf Ihre über­mit­tel­ten Daten durch staat­li­che Stel­len. So kann es z.B. nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass US-Behör­den auf Grund­la­ge von Abschnitt 702 des For­eign Intel­li­gence Sur­veil­lan­ce Act (kurz FISA; zu Deutsch etwa „Gesetz zur Über­wa­chung in der Aus­lands­auf­klä­rung“, ein Gesetz, das die Aus­lands­auf­klä­rung und Spio­na­ge­ab­wehr der Ver­ei­nig­ten Staa­ten regelt) auf Ihre Daten zugrei­fen. Wir wei­sen Sie in die­sem Zusam­men­hang aus­drück­lich dar­auf hin, dass Ihnen als EU-Bür­ger inso­weit kei­ne effek­ti­ve Rechts­schutz­mög­lich­keit gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch US-Behör­den auf Grund­la­ge des FISA zur Ver­fü­gung steht. Wenn Sie Ihre Ein­wil­li­gung ertei­len, so tun Sie dies in Kennt­nis die­ser Risi­ken, die Sie dadurch auch bewusst in Kauf neh­men. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit­tels des nach­fol­gen­den But­tons, mit dem Sie die Daten­schutz­ein­stel­lun­gen auf­ru­fen kön­nen, wider­ru­fen, in dem Sie nur essen­zi­el­le Coo­kies akzeptieren.

Coo­kie-Ein­stel­lun­gen

Des Wei­te­ren wei­sen wir dar­auf hin, dass Sie die Spei­che­rung von Coo­kies jeder­zeit durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihres Brow­sers unter­bin­den kön­nen (vgl. Zif­fer 7). Zudem kön­nen Sie unter dem fol­gen­den Link ein Brow­ser-Add-on zur Deak­ti­vie­rung von Goog­le Ana­ly­tics her­un­ter­la­den: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Durch Instal­la­ti­on des Add-on ver­hin­dern Sie die Erfas­sung und Ver­ar­bei­tung der durch das Coo­kie erfass­ten Daten durch Goog­le. Sofern Sie Ihre Ein­wil­li­gung erklärt haben und die Spei­che­rung von Coo­kies in Ihrem Brow­ser nicht unter­bun­den ist, wird mit­tels Goog­le Ana­ly­tics Ihre Nut­zung der Web­site durch den Ein­satz von Coo­kies ana­ly­siert. Dies­be­züg­lich haben wir einen ent­spre­chen­den Ver­trag zur Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung mit dem Unter­neh­men Goog­le abge­schlos­sen. Im All­ge­mei­nen erfol­gen eine Über­tra­gung und Spei­che­rung der, durch die Coo­kies erzeug­ten Infor­ma­tio­nen, an einen Ser­ver von Goog­le in den USA. Wir ver­wen­den Goog­le Ana­ly­tics mit einer Code-Erwei­te­rung, damit gewähr­leis­tet ist, dass Ihre IP-Adres­se nur gekürzt wei­ter­ver­ar­bei­tet wird und somit zwar eine gro­be Loka­li­sie­rung mög­lich ist, eine Per­so­nen­be­zieh­bar­keit jedoch aus­ge­schlos­sen wer­den kann. Eine Zusam­men­füh­rung der sei­tens Ihres Brow­sers über­mit­tel­ten IP-Adres­se mit ande­ren Daten von Goog­le, z.B. mit Daten aus Ihrem Goog­le-Account, ist mög­lich. Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Daten­ver­ar­bei­tung im Wesent­li­chen durch Goog­le erfolgt und nicht alle Daten anonym sind. Zudem ist eine Ver­knüp­fung durch Goog­le mit ande­ren Daten Ihrer­seits, wie z.B. dem Such­ver­lauf, per­sön­li­chen Accounts, den Nut­zungs­da­ten sowie allen ande­ren Daten, die Goog­le zu Ihnen vor­lie­gen mög­lich. Hier erhal­ten Sie Infor­ma­tio­nen zu den Daten­schutz­ein­stel­lun­gen Ihres Goog­le-Kon­tos: https://safety.google/intl/de/privacy/privacy-controls/. Mit den Daten­schutz­ein­stel­lun­gen kön­nen Sie selbst ent­schei­den, wel­che Daten in Ihrem Goog­le Kon­to gespei­chert wer­den. In Ein­zel­fäl­len wird die unge­kürz­te (und somit nicht anony­mi­sier­te) IP-Adres­se in die USA über­mit­telt und dort ent­spre­chend gekürzt. Goog­le nutzt die zur Ver­fü­gung gestell­ten Daten, um die Benut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, sodass wir Zugriff auf ent­spre­chen­de Sta­tis­ti­ken (z.B. über die Akti­vi­tä­ten auf der Web­site) erhal­ten. Goog­le selbst nutzt die­se Daten zu belie­bi­gen eige­nen Zwe­cken wie zur Pro­fil­bil­dung. Auf die­se Daten haben neben Goog­le auch staat­li­che Behör­den Zugriff.

14. Goog­le Tag Manager

Zusätz­lich bzw. im Zusam­men­hang mit den in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung geson­dert ange­spro­che­nen Diens­ten in Zusam­men­hang mit Goog­le set­zen wir zudem den Goog­le Tag Mana­ger ein. Es han­delt sich dabei um einen Dienst des Unter­neh­mens Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, Impres­sum: https://www.google.de/intl/de/contact/impressum.html. Das Mut­ter­un­ter­neh­men die­ses in Irland ansäs­si­gen Unter­neh­mens ist: Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA (nach­fol­gend „Goog­le“ genannt). Web­site: https://marketingplatform.google.com; Daten­schutz­er­klä­rung: https://policies.google.com/privacy.
Der Tag Mana­ger dient dazu soge­nann­te Web­site-Tags zu ver­wal­ten. Über die­se Tags wer­den ande­re Diens­te in unser Online­an­ge­bot tech­nisch sau­ber ein­ge­bun­den und kön­nen von uns dann über eine gemein­sa­me Ober­flä­che ver­wal­tet wer­den. Der Tag Mana­ger selbst imple­men­tiert die­se ande­ren Diens­te ist aber an deren Daten­ver­ar­bei­tung nicht betei­ligt. Was zur Daten­ver­ar­bei­tung die­ser ande­ren Diens­te zu beach­ten ist, ent­neh­men Sie bit­te unse­ren Erläu­te­run­gen im Ver­lauf die­ser Daten­schutz­hin­wei­se zu den kon­kre­ten Diens­ten. Der Tag Mana­ger ver­ar­bei­tet nach Aus­sa­ge von Goog­le kei­ne IP-Adres­sen oder ande­re nut­zer­spe­zi­fi­sche Ken­nun­gen, vgl. https://support.google.com/tagmanager/answer/9323295?hl=de.

15. Personio.de

Von unse­rer Web­site aus, ver­lin­ken wir zu der Sei­te https://www.personio.de/. Per­so­nio ist unse­re Per­so­nal­ma­nage­ment-Soft­ware, über die­se wir auch an uns gerich­te­te Bewer­bun­gen abwi­ckeln. Die Sei­te https://www.personio.de/ gehört dem Unter­neh­men Per­so­nio GmbH, Rund­funk­platz 4, 80335 Mün­chen. Das Impres­sum kann hier abge­ru­fen wer­den: https://www.personio.de/impressum/. die Daten­schutz­er­klä­rung unter fol­gen­dem Link https://www.personio.de/datenschutzerklaerung/. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz fin­den Sie hier: https://www.personio.de/datenschutz/.

16. Hos­ting

Unse­re Web­site wird bei dem Unter­neh­men ALL-INKL.COM — Neue Medi­en Mün­nich, Inha­ber: René Mün­nich, Haupt­stra­ße 68, 02742 Frie­ders­dorf, Impres­sum: https://all-inkl.com/info/impressum/ (nach­fol­gend „ALL-INKL“ genannt) gehos­tet. Bei Auf­ruf unse­rer Web­site fin­det eine Über­mitt­lung der in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung genann­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei rei­ner infor­ma­to­ri­scher Nut­zung der Web­site an ALL-INKL statt. Hier­zu haben wir einen ent­spre­chen­den Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit dem Unter­neh­men ALL-INKL abge­schlos­sen. Die Ser­ver­stand­or­te von ALL-INKL lie­gen aus­schließ­lich in Deutsch­land (https://all-inkl.com/info/rechenzentrum/). Hier fin­den Sie die Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen von ALL-INKL: https://all-inkl.com/info/datenschutzinformationen/.

17. Ihre Rechte

Nach­fol­gend klä­ren wir Sie über Ihre Rech­te nach der DSGVO auf. Die DSGVO kön­nen Sie hier als kom­plet­tes Doku­ment abrufen.

 Aus­kunfts­recht nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO
Sie haben das Recht von uns eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­tet wer­den. Ist dies zu beja­hen, haben Sie neben dem Recht auf Aus­kunft über die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, ein Recht auf Infor­ma­tio­nen über Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, die Kate­go­rien der ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den oder zukünf­tig offen­ge­legt wer­den (ins­be­son­de­re bei Emp­fän­gern in Dritt­län­dern oder bei inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­tio­nen), die Spei­cher­dau­er bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er, das Bestehen eines Berich­ti­gungs- oder Löschungs­rechts der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder dem Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung unse­rer­seits sowie über Bestehen eines Wider­spruchs­rechts gegen die­se Ver­ar­bei­tung, das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Auf­sichts­be­hör­de, alle ver­füg­ba­ren Infor­ma­tio­nen über die Her­kunft der Daten (für den Fall, dass die­se nicht durch uns erho­ben wur­den), das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing und ggf. aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik sowie die Trag­wei­te und die ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer der­ar­ti­gen Verarbeitung.

 Recht auf Berich­ti­gung nach Art. 16 DSGVO
Sie haben das Recht, von uns die unver­züg­li­che Berich­ti­gung unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten sowie die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die Sie betref­fen, zu verlangen.

 Recht auf Löschung („Recht auf Ver­ges­sen­wer­den“) nach Art. 17 Abs. 1 DSGVO
Sie haben das Recht von uns zu ver­lan­gen, dass wir die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unver­züg­lich löschen. Die­ses Recht besteht nach Art. 17 Abs. 3 DSGVO jedoch nicht, wenn die Ver­ar­bei­tung zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses im Bereich der öffent­li­chen Gesund­heit, für im öffent­li­chen Inter­es­se lie­gen­de Archiv­zwe­cke oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist.

 Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach Art. 18 Abs. 1 DSGVO
Sie haben das Recht von uns die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, wenn von Ihnen die Rich­tig­keit Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bestrit­ten wird (die Ein­schrän­kung gilt hier­bei für die Dau­er, die uns eine Über­prü­fung der Rich­tig­keit ermög­licht), die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unrecht­mä­ßig ist und Sie eine Löschung ableh­nen, wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke nicht mehr benö­ti­gen, Sie die­se jedoch benö­ti­gen um Rechts­an­sprü­che gel­tend zu machen, aus­zu­üben oder zu ver­tei­di­gen oder Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt haben (die Ein­schrän­kung gilt hier­bei, so lan­ge noch nicht fest­steht, ob unse­re berech­tig­ten Grün­de die Ihren überwiegen).

 Recht auf Daten­über­trag­bar­keit nach Art. 20 DSGVO
Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von uns in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten sowie eine Über­mitt­lung an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung unse­rer­seits vor­zu­neh­men (bzw. eine direk­te Über­mitt­lung von uns an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen, sofern dies tech­nisch mög­lich ist), wenn die Ver­ar­bei­tung durch uns auf einer Ein­wil­li­gung oder einem Ver­trag beruh­te oder mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt ist.

 Recht auf Wider­ruf erteil­ter Ein­wil­li­gun­gen nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO
Sie haben das Recht, eine ein­mal erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit uns gegen­über mit Wir­kung für die Zukunft zu wider­ru­fen, sodass die Daten­ver­ar­bei­tung, wel­che auf Grund der Ein­wil­li­gung erfolg­te für die Zukunft nicht mehr fort­ge­führt wer­den kann, jedoch die Recht­mä­ßig­keit der bis zu Ihrem Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung hier­von nicht berührt wird.

 Recht auf Beschwer­de nach Art. 77 DSGVO
Sie haben unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs, das Recht, Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de ein­zu­le­gen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stößt. In der Regel kön­nen Sie sich an die Auf­sichts­be­hör­de Ihres übli­chen Auf­ent­halts­or­tes, Ihres Arbeits­plat­zes oder dem Ort des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes wen­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu erhal­ten Sie auf der Web­site des Bun­des­be­auf­trag­ten für den Daten­schutz und die Informationsfreiheit.

18. Wider­spruchs­recht

Sie haben neben den genann­ten Rech­ten, zudem das Recht jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che auf Grund der Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be, die im öffent­li­chen Inter­es­se oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO) bzw. zur Wah­rung von berech­tig­ten Inter­es­sen unse­rer­seits (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) erfolgt, Wider­spruch mit Wir­kung für die Zukunft ein­zu­le­gen, sofern hier­für Grün­de vor­lie­gen, wel­che sich aus ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben. Im Fal­le des Wider­spruchs wird kei­ne wei­te­re Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten vor­ge­nom­men, sofern wir kei­ne zwin­gen­den schutz­wür­di­gen Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen kön­nen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen oder die Ver­ar­bei­tung dazu dient um Rechts­an­sprü­che gel­tend zu machen, aus­zu­üben oder zu ver­tei­di­gen. Im Fal­le der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für den Zweck der Direkt­wer­bung bzw. des Pro­filings, sofern eine Ver­bin­dung zur Direkt­wer­bung besteht, haben Sie ein gene­rel­les Recht auf Wider­spruch, ohne dass Grün­de, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, vor­lie­gen müs­sen. Im Fal­le eines Wider­spruchs stel­len wir die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu die­sen Zwe­cken sofort ein. Um von Ihrem Wider­rufs- oder Wider­spruchs­recht Gebrauch zu machen, genügt eine E‑Mail an: info@koschklinkperformance.de

19. Daten­si­cher­heit

Auf unse­rer Web­site wird das Ver­schlüs­se­lungs- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­to­koll TLS 1.3 (Trans­port Lay­er Secu­ri­ty) ein­ge­setzt. Durch das von uns ver­wen­de­te und von einer Zer­ti­fi­zie­rungs­stel­le aus­ge­stell­te TLS-Zer­ti­fi­kat, ermög­li­chen wir einen ver­schlüs­sel­ten Daten­aus­tausch zwi­schen Web­brow­ser und Web­ser­ver, wodurch sen­si­ble Daten nicht von Drit­ten aus­ge­le­sen wer­den kön­nen. Wir ver­wen­den das Ver­fah­ren mit der jeweils höchs­ten Ver­schlüs­se­lungs­stu­fe, die Ihr Brow­ser unter­stützt, in der Regel wird es sich hier­bei um eine 256-Bit Ver­schlüs­se­lung han­deln. Umso höher die Bit-Zahl, des­to län­ger der Key und des­to bes­ser somit der Schutz vor Dritten.